Lücken im Augsburger Nahverkehr

Der ÖPNV in Augsburg hat inakzeptable Lücken im Netz unter und zwischen VGA, AVV und dem DB-Netz:

  • Die Straßenbahnzweige sind nicht mit schnellen Verbindungen in den Außenbezirken verbunden
  • Straßenbahnnetz ist am Liniennetzende nicht mit dem DB-Schienennetz verbunden

Diese Lücken führen zu hohen Fahrtzeiten mit dem ÖPNV und zwingen die Bevölkerung diese Strecken mit dem PKW oder Fahrrad zurückzulegen.

Fehlende Verbindung der Straßenbahnzweige in Außenbezirken

Fehlende Verbindungen der Straßenbahnzweige im Außenbezirk, Graphik erstellt mit Openstreetmap

Fehlende Verbindung von Straßenbahn und DB-Strecken

Fehlende Verbindungen von Straßenbahn- und DB-Netz, Graphik erstellt mit Openstreetmap

Das Straßenbahnnetz muss schnellstmöglich erweitert werden. Folgende Verbindungen der Straßenbahnzweige an das DB-Schienennetz müssen geschaffen werden:

  • Verlängerung der Strassenbahn vom Klinikum an den Bahnhof in Westheim / Neusäß
  • Straßenbahnanbindung an die DB Strecke nach Bobingen/Buchloe/Landsberg
  • Verlängerung der Strassenbahn von Lechhausen nach Hochzoll
  • Verlängerung der Strassenbahn von Oberhausen Nord zum Bahnhof Gersthofen

Die Lücken zwischen Straßenbahnnetz und DB-Schienennetz müssen schnellstmöglich geschlossen werden, um eine schnelle Verbindung von der Stadt auf die „Landzüge“ zu ermöglichen.

Weiter zu den Zielen des Konzeptes